offizielle Website der Freiwilligen Feuerwehr Waldfeucht - Löscheinheit Haaren

Kellerbrand

Datum: 31. Dezember 2014 
Alarmzeit: 18:55 Uhr 
Dauer: 2 Stunden 35 Minuten 
Art: Brand oder Explosion  


Einsatzbericht:

Kellerbrand macht Haus unbewohnbar

Um 18:55 Uhr wurde die Löscheinheit Haaren zum zweiten Einsatz des Tages unter dem Alarmstichwort Feuer I alarmiert. Gemeldet wurde eine explodierte Flasche Im Pölert. Als das erste Fahrzeug wenige Minuten später an der Einsatzstelle eintraf drang dichter Rauch aus einem Wohnhaus. Sofort wurde die Alarmstufe auf Feuer II erhöht. Nun wurden auch die Löscheinheiten aus Obspringen, Brüggelchen, Bocket und die Drehleiter aus Heinsberg alarmiert. Der Rettungsdienst war ebenfalls mit drei Rettungswagen und zwei Notärzten vor Ort um die drei verletzten Bewohner zu versorgen.

Im Keller des Hauses war es zu einem ausgedehnten Brand gekommen. Mehrere Trupps gingen unter Atemschutz zur Brandbekämpfung in den Keller vor. Das Feuer konnte schnell gelöscht werden. Die Drehleiter aus Heinsberg wurde zum ausleuchten der Gebäuderückseite eingesetzt. Die anschließenden Nachlöscharbeiten wurden mit Hilfe einer Wärmebildkamera durchgeführt. Nach zweieinhalb Stunden wurde die Einsatzstelle an die Polizei übergeben, die die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen hat. 

Kellerbrand 30 Kellerbrand 25 Kellerbrand 31 Kellerbrand 26 Kellerbrand 6 Kellerbrand 1 Kellerbrand 4 Kellerbrand 5