offizielle Website der Freiwilligen Feuerwehr Waldfeucht - Löscheinheit Haaren

Feuer II/ Feldbrand

Datum: 27. Juli 2018 
Alarmzeit: 14:52 Uhr 
Dauer: 2 Stunden 56 Minuten 
Art: Brand oder Explosion  > Großbrand (min.3 C-Rohre)  
Einsatzort: Haaren 
Fahrzeuge: HLF 20, LF 16-TS 


Einsatzbericht:

Nachdem ein Feldbrand an der K5n gemeldet worden war wurde die Feuerwehr Heinsberg mit den Löscheinheiten Kirchhoven, Karken, Kempen und der Einheit Stadtmitte zur Einsatzstelle entsandt. Auf der Verlängerung der Straße Am Haas konnte ein Stoppelfeldbrand festgestellt werden. Durch Wind wurde das Feuer stark angefacht und breitete sich rasend schnell aus. Zur Unterstützung wurde dann die Löscheinheit Haaren alarmiert.
Als die Haarener Feuerwehr an der Einsatzstelle eintraf hatte sich das Feuer bereits bis auf die Höhe der Windmühle ausgebreitet und dabei zwei Wirtschaftswege übersprungen. Durch den anhaltenden Wind brannten weitere Stoppelfelder in Richtung Erlenstraße.
Die Haarener Feuerwehr positionierte sich dann an der Erlenstraße bei vier Wohnhäusern, die direkt an die brennenden Stoppelfelder angrenzten. Das Feuer hatte zu diesem Zeitpunkt auch schon den dritten Wirtschaftsweg übersprungen und trieb in rasender Geschwindigkeit in Richtung der Wohnhäuser. Für die Feuerwehr der Gemeinde Waldfeucht wurde sofort Vollalarm ausgelöst. In letzter Minute konnte das Feuer in den Gärten der Wohnhäuser gelöscht werden.
Die Löscheinheit Haaren war noch bis 18:30 Uhr mit Nachlöscharbeiten beschäftigt.